Ist doch Butter wie Margarine. Oder?

Der Unterschied zwischen Design und Marke

Oft kommt es in Kun­den­ge­sprä­chen zu Miss­ver­ständ­nis­sen dar­über, was denn nun eigent­lich ein Design ist und was eine Mar­ke. War­um es nicht das glei­che ist und was Sie kon­kret für Ihre Mar­ke tun kön­nen, erfah­ren Sie hier.

 

Stel­len Sie sich bit­te fol­gen­de Situa­ti­on vor: Sie sind bei einem Bekann­ten zum Früh­stück ein­ge­la­den und die­ser bat sie, auf dem Weg noch rasch eine Mar­ga­ri­ne mit­zu­brin­gen. Sie ste­hen also im Super­markt am ent­spre­chen­den Regal, haben etwas Zeit­druck und sind zudem sel­ber ein But­ter­es­ser. Und jetzt? Da ste­hen Sie also vor den vie­len Mar­ga­ri­ne-Sor­ten, die sich in Grö­ße, Form und Preis kaum bis stark unter­schei­den. Das Design gibt eine gro­be Ori­en­tie­rung, aber ist es wirk­lich der Grund eine bestimm­te Mar­ga­ri­ne zu kau­fen?

 

Mar­ga­ri­ne kau­fen. Kann ja nicht so schwer sein. Oder?

 

Natür­lich könn­ten Sie sich anhand der Pro­dukt­rück­sei­te über die Zuta­ten­lis­te, Ernäh­rungs­tipps und Her­stel­ler­nach­wei­se der Mar­ga­ri­ne infor­mie­ren und so „die bes­te“ aus­su­chen. Aber, wer hat schon die Lust, Zeit oder die Exper­ti­se, um die­se win­zi­gen Infos zu lesen, zu ver­ste­hen und anschlie­ßend die Wer­te in ein ver­läss­li­ches Ran­king zu brin­gen?

Dann sehen sie die run­de, gel­be Dose mit der grü­nen Wie­se drauf und ohne dass sie es wol­len, springt ihr Kopf­ki­no an …

 

 

Hei­le Welt in Dosen

 

Eine glück­li­che Fami­lie beim Früh­stück. Gol­de­nes Licht strahlt durch ein offe­nes Fens­ter auf den gedeck­ten Tisch. Aus dem Fens­ter im Hin­ter­grund sieht man gold­gel­be Son­nen­blu­men­fel­der und unver­dor­be­ne Natur. Und die­se Kin­der! Mit rosi­gen Wan­gen und so wohl­erzo­gen … Die Mut­ter mit Wes­pen­tail­le ist auch ein Hin­gu­cker. Dann hören Sie das Knus­pern fri­scher Bröt­chen beim herz­haf­ten Rein­bei­ßen und rie­chen köst­li­chen Kaf­fee­duft. Und die gan­ze Fami­lie kennt schein­bar nichts Lecke­re­res auf ihrem Bröt­chen als genau die­se Mar­ga­ri­ne aus der run­den gel­ben Dose.

Und – zack – grei­fen Sie zur Mar­ga­ri­ne mit dem gel­ben run­den Deckel. Sie wis­sen schon. Die, die mit „R“ anfängt … Wie ist das pas­siert?

 

Men­schen lie­ben Geschich­ten

 

Was durch die­se per­fekt insze­nier­ten Bil­der schim­mert, ist die Mar­ke, die mit Wer­ten, Geschich­ten und Gefüh­len auf­ge­la­den wird. Und seit Urzei­ten lie­ben wir Men­schen Geschich­ten. Die­se wer­den als Mar­ken­er­leb­nis­se sorg­fäl­tig von Wer­bern geplant und ent­wi­ckelt. Dazu gehö­ren z.B. Mar­ken­wer­te, Mar­ken­ver­spre­chen, Posi­tio­nie­rung etc. Mit die­ser Basis gibt man einer Mar­ke erst die Chan­ce sich lang­fris­tig in den Köp­fen der poten­ti­el­len Kun­den abzu­set­zen.

Ist die­ses Fun­da­ment gebaut, kann man sich der Ent­wick­lung des Pro­dukt­de­signs oder der Gestal­tung der Wer­bung wid­men. Denn nun kön­nen Wer­te und Geschich­ten sicht­bar und zum Leben erweckt wer­den.

 

Was Sie für Ihre Mar­ke tun kön­nen

 

Auch wenn Sie kein End­kun­den­pro­dukt wie die­se Mar­ga­ri­ne haben: Set­zen Sie sich vor jedem Design- oder Wer­be-Auf­trag mit Ihrer Mar­ke aus­ein­an­der. Was ist Ihr Mar­ken­ver­spre­chen? Was hebt Sie von der Kon­kur­renz ab? Wie sieht Ihre Wer­te­ska­la aus? War­um soll­te man sich für Ihr Pro­dukt ent­schei­den? Kön­nen Sie einen Reprä­sen­tan­ten Ihrer Ziel­grup­pe genau beschrei­ben?

Gehen Sie auf kei­nen Fall direkt in die Design­ent­wick­lung, wenn sol­che Fra­gen zu ihrer Posi­tio­nie­rung nicht klar beant­wor­tet wer­den kön­nen. Ein Design ist immer eine aktu­el­le Bestands­auf­nah­me Ihrer Mar­ke. Ist an Ihrer Mar­ke etwas unklar, wird man das spä­tes­tens im Design sehen. Ist eine Mar­ke aber stark und klar in sei­ner Bot­schaft, strahlt ihr Design dies auch aus.

Tipp: Ach­ten Sie auch auf eine lang­fris­ti­ge Mar­ken­pfle­ge, damit sie bei Ihrer Ziel­grup­pe dau­er­haft im Gedächt­nis bleibt. Bei­spiel: Wel­che Aktio­nen oder Wer­be­maß­nah­men kön­nen Sie pla­nen, die auf Ihre Mar­ke ein­spie­len? Wel­che Koope­ra­ti­ons­part­ner pas­sen zu Ihrer Mar­ke? Wel­che Events spie­geln Ihre Mar­ken­bot­schaft wie­der?

 

Brau­chen Sie Hil­fe bei der Schär­fung oder kom­plet­ten Neu­auf­stel­lung Ihrer Mar­ke? Mit unse­ren Koope­ra­ti­ons­part­nern wie Mar­ke­ting­stra­te­gen und Unter­neh­mens­be­ra­tern ste­hen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Sei­te.

Keine Kommentare gefunden

*