SOCI­AL MEDIA // Machen Sie sich start­klar! [SOLO]

Staf­fel 01 Epi­so­de 022

Soci­al Media für B2B-Unter­neh­men: Braucht man das wirk­lich? Eine gute Fra­ge, mit der wir uns in die­ser Epi­so­de beschäf­ti­gen wol­len.

Macht Soci­al Media für B2B-Unter­neh­men über­haupt Sinn?

Die­se Epi­so­de ist eine klei­ne men­ta­le Vor­be­rei­tung auf das nächs­te gro­ße The­ma in die­sem Pod­cast: Soci­al Media für B2B-Unter­neh­men. Braucht man das als Unter­neh­men oder ist das ein­fach nur etwas für Pro­fil­neu­ro­ti­ker und Selbst­dar­stel­ler?

Auf­merk­sam­keit und Reich­wei­te sind neben dem Umsatz eine ganz eige­ne Wäh­rung für Unter­neh­men gewor­den. Bei Life­style-Pro­duk­ten wie Mode- oder Sport­ar­ti­kel leuch­tet das bestimmt jedem ein, aber bei B2B-Unter­neh­men?

Den größ­ten Feh­ler, den hier vie­le Ent­schei­der machen, ist, von sich auf ande­re zu schlie­ßen. »Ich ver­ste­he die­ses Insta­gram oder Snap­chat über­haupt nicht … Was soll der Quatsch? … braucht doch kein Mensch …» Dass Insta­gram von den meis­ten Unter-25-Jäh­ri­gen eine Goog­le-Alter­na­ti­ve ist, erstaunt dann doch vie­le. Goog­le wird in der Alters­grup­pe oft über­haupt nicht mehr ver­wen­det. Spä­tes­tens bei der Suche nach neu­en Mit­ar­bei­tern oder Azu­bis, wird es in sehr naher Zukunft ent­schei­dend sein, ob und wie ich mich als Unter­neh­men auf Soci­al Media bewe­ge.

Ein­fach ein Bild pos­ten und fer­tig! Oder doch nicht?

»Okay, über­re­det.«, den­ken Sie jetzt viel­leicht. »Dann zei­ge ich die Maschi­nen, die wir her­stel­len ein­fach auch auf Face­book. Auf unse­rer Web­site sind die ja schon. Die zei­gen wir ein­mal im Monat und gut ist.«

Der gro­ße Unter­schied zu klas­si­scher Wer­bung ist, dass man die Kon­trol­le ein wenig an die eige­nen Nut­zer oder Fol­lo­wer abgibt. Bei klas­si­scher Wer­bung, z.B. bei Pla­ka­ten gab es nur eine Ein­weg-Kom­mu­ni­ka­ti­on. Sie wis­sen nicht wirk­lich, ob das Pla­kat gut oder schlecht bei den Betrach­tern ankommt. Bei ganz gro­ßen Aus­rei­ßern nach oben oder unten hat höchs­ten Mal die Pres­se dar­über berich­tet. Aber das sind eben Jour­na­lis­ten gewe­sen und die ganz nor­ma­le Frau Mül­ler, die durch das Pla­kat zum Kauf eines Staub­saugers ani­miert wer­den soll­te. Jetzt sagt Ihnen Frau Mül­ler sel­ber was sie von Ihrer Kom­mu­ni­ka­ti­on hält.

Kom­mu­ni­ka­ti­on und Inter­ak­ti­on mit Ihren Fans

Viel­leicht macht Sie das etwas unru­hig, wenn Sie hier ein wenig die Zügel lockern müs­sen. Ihre Fol­lo­wer und Fans wer­den es beloh­nen. Nicht nur mit dem wert­volls­ten Gut, das wir alles haben – der Zeit – son­dern mit Enga­ge­ment, Rück­mel­dung und auch Emp­feh­lun­gen. Wenn Sie die Kom­mu­ni­ka­ti­on auf Soci­al Media mit ehr­li­chem guten Wil­len ange­hen, merkt Ihre Com­mu­ni­ty das. Über klei­ne­re Feh­ler sehen Ihre Fans in der Regel hin­weg. Die kön­nen Sie sogar sym­pa­thisch für sich ver­wan­deln.

Ein Bei­spiel aus eige­ner Erfah­rung

Wir sel­ber haben in unse­ren Bei­trags­bil­dern oder Tex­ten auf Face­book zwi­schen­durch Tipp­feh­ler gehabt. Dabei hat uns immer wie­der der glei­che Fan auf­merk­sam gemacht (Herz­li­che Grü­ße, lie­ber Den­nis!), sodass dar­aus mitt­ler­wei­le ein Spiel ent­stan­den ist. Wir bau­en nun immer mal wie­der einen Feh­ler, sodass Den­nis jedes Mal eine Art Oster­ei-Suche angeht. Machen wir nicht immer, sonst macht es ja kei­nen Spaß mehr, aber ab und an leis­ten wir uns das für einen Power-Fan.

Auf­ga­be der Woche

In der nächs­ten Epi­so­de packen wir’s also rich­tig mit dem The­ma an. Und des­we­gen lau­tet die Auf­ga­be der Woche für Sie:

Sind Sie wirk­lich bereit die Chan­cen auf Soci­al Media für Ihr Unter­neh­men wahr­zu­neh­men und sich auf die­se Welt ein­zu­las­sen?

Wenn ja, freue ich mich auf die span­nen­de Rei­se mit Ihnen. Nächs­ten Woche geht’s los. Wir star­ten mit Ihren ers­ten Schrit­ten und den wich­tigs­ten Do’s und Don’t für Ihren erfolg­rei­chen Start auf Face­book und Co. ich freue mich auf nächs­ten Diens­tag mit Ihnen.

Und bis dahin: Blei­ben Sie eigen­ar­tig!

Inhalt

01:06 Macht Soci­al Media für B2B-Unter­neh­men über­haupt Sinn?
04:00 Ein­fach ein Bild pos­ten und fer­tig! Oder doch nicht?
06:20 Kom­mu­ni­ka­ti­on und Inter­ak­ti­on mit Ihren Fans
07:28 Ein Bei­spiel aus eige­ner Erfah­rung
09:15 Ihre Auf­ga­be der Woche

Wenn Ihnen die Fol­ge gefal­len hat, oder Sie Anre­gun­gen für uns haben las­sen Sie uns ger­ne einen Kom­men­tar da. Dar­über hin­aus wür­den wir uns über eine Bewer­tung beson­ders freu­en.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir machen Ihr Unternehmen fit für die Zukunft!

»Lassen Sie Ihr digitales Design-Projekt mit uns zu 50% staatlich fördern.«

0211/15804003